Oralchirurgie

Eine chirurgische Zahnerhaltung wird durchgeführt, wenn Erkrankung eines Zahnes durch Karies oder Parodontitis so weit fortgeschritten sind, dass konventionelle Maßnahmen nicht mehr greifen. Zu den Möglichkeiten der dentoalveolären Chirurgie gehören um Beispiel die Wurzelspitzenresektion, die Wurzelamputation sowie die Freilegung und operative Entfernung von Zähnen. Aber auch die Weichteilchirurgie, die den Halt von Prothesen verbessern kann, gehört zu diesem Bereich der zahnärztlichen Behandlung.

Ein weiterer Teil dieser Disziplin besteht in der Operation bei Infektionen im Mund-, Kiefer und Gesichtsbereich sowie der Entfernung von Neubildungen und tumorösen Veränderungen im Bereich der Schleimhäute, der Lippen und des Gesichtes.

Entfernung von Zähnen

Weiheitszahnentfernungen

Entfernung von Zysten

Wurzelspitzenresektionen

Replantation und Transplantation von Zähnen

Hemisektion

Chirurgische Kronenverlängerung